Was war und was ist ...

Die Erfolgsgeschichte der Landmetzgerei Baur

1805 Landwirtschaft und Gastwirtschaft

Johann Georg Baur

 

Adolf Baur

       
1925 Johann Georg Baur gründet die Metzgerei Baur
1950 Übernahme des Geschäftes durch Adolf Baur
1968 Die Landwirtschaft wird aufgegeben und ein neues Schlachthaus mit Kühlräumen gebaut
1983 Firmenübernahme durch Johann Georg Baur
Neubau der Wurstküche und Vergrößerung der Versandabteilung
1988 Aufgabe der Gastwirtschaft
1991 Gründung der Metzgerei Adolf Baur GmbH und der Baur GbR
1995 Neubau einer Feinzerlegung und Kühlräume
1996 Bau einer eigenen Kläranlage
1997 Neubau von Stall, Schlachthaus, Zerlegung, Kühlräumen und Kistenreinigung.
Erwerb der kompletten EU-Zulassung und Bio-Zulassung für Schlachtung und Zerlegung.
D-BY-ES 705-EWG
D-BY-EZ 705-EWG
D-BY-EV 705-EWG
D-BY-EV 11-705-EWG 
DE-Öko-006 EU Landwirtschaft
2002 Thomas Baur wird als weiterer Geschäftsführer bestellt – Beteiligung der Söhne Christian und Thomas an der GmbH und GbR
2006 bis 2008 Erweiterung und Neubau von Produktionshalle, Versandabteilung, Kesselhaus, 
Klimaräume, Schneide- und Verpackungsabteilung, Lagerräume, Kühlräume, 
Gefrierräume, Büros und Kantine
2009 Christian Baur wird als weiterer Geschäftsführer bestellt
2011 Erweiterung der EU-Zulassung mit Hackfleischzulassung            
DE BY 70632 EG
2012

Erwerb eines Gewerbebetriebes in Obergünzburg zur Nutzung als Kühllager / TK-Lager

Zahlen und Fakten

Nutzfläche: 5000 m² in Zadels
3500 m² in Obergünzburg
Verkaufsstellen: 14
Fuhrpark: 14  Lkw
Mitarbeiter: 230
Liefergebiet: mit den eigenen Lkw`s ca. 100 Kilometer im Umkreis, was darüber hinaus geht mit Kühlspedition